Herzlich Willkommen

auf der Website der Gemeinde Rammingen im Alb-Donau-Kreis

Rammingen von Oben

Neuigkeiten

Unter folgendem Link finden Sie die Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2020.

Bodenrichtwerte_Rammingen

Bürgerbeteiligung „Zukunftsatelier | RAMMINGEN 2035“
Gestalten Sie mit bei der zukünftigen Entwicklung Rammingens!

Am 26. Februar 2022 startet in Rammingen das Zukunftsatelier zum „Gemeindeentwicklungskonzept | RAMMINGEN 2035“. Bis einschließlich Freitag, 11. März 2022, sind alle Einwohnerinnen und Einwohner von Rammingen dazu eingeladen, ihre Ideen und Anregungen zur Gemeindeentwicklung einzubringen.
Beteiligen Sie sich online oder offline!

„Online“ werden  Informationen zu den Themen und Handlungsfeldern auf einer eigenen Projekthomepage unter rammingen.gemeinde-entwickeln.de dargestellt, auf der alle Bürgerinnen und Bürger ihre Ideen und Anregungen anbringen können.

„Offline“ bietet die Gemeinde eine interaktive Ausstellung im Sitzungssaal im Rathaus Rammingen an. Das Zukunftsatelier ist zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses zugänglich. Diese sind täglich von Montag bis Freitag von 08:30 bis 11:30 Uhr und Donnerstagnachmittag von 15 bis 19 Uhr. Durch die Ausstellungsdauer von knapp zwei Wochen kann so eine zeitlich entzerrte Vor-Ort-Beteiligung stattfinden.

Die zentralen Themen und Handlungsfelder der zukünftigen Gemeindeentwicklung werden im Zukunftsatelier anhand von Plakaten in einer Ausstellung präsentiert. Im Zuge dieser Ausstellung besteht die Möglichkeit, Ideen und Anregungen auf Antwortbögen anzubringen und in einer Karte zu verorten. Leitfragen und Grafiken dienen hierbei als Orientierungshilfe und Inspiration. Auch freie Vorschläge und Ideen sind willkommen.

Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

Unter folgendem Link finden Sie den Abfallkalender für das Jahr 2022

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 10.09.2021 den Beschluss gefasst, den steigenden Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen durch die Einrichtung eines Naturkindergartens zu decken. Als „Schutzhütte“ wird ein für Naturkindergärten speziell hergestellter Bauwagen beschafft.

Was ist ein Naturkindergarten?

Naturkindergärten sind ganz normale Kindergärten, in denen die Kinder spielen, lernen, basteln, toben und singen. Der Unterschied zum Regelkindergarten besteht darin, dass der Kindergartentag im Naturkindergarten draußen in der Natur stattfindet. Das bewirkt, dass sich Kinder in der Natur besser bewegen, spielen und lernen können und zudem bereits in jungen Jahren ein Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge entwickeln. In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 1.500 Naturkindergärten. Die meisten Naturkindergärten haben einen Bauwagen oder eine kleine Hütte, hier haben sie ihr Material gelagert und können sich bei schlechtem Wetter zurückziehen. Für Unwetterlagen wird ein Schutzort in einem festen Gebäude vorgehalten. Natürlich gelten auch im Naturkindergarten die Standards und Vorgaben des Orientierungsplans für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kindergärten. So wird sichergestellt, dass auch die Kinder im Naturkindergarten optimal für die Grundschule vorbereitet werden.

Warum ein Naturkindergarten?

In der Kindheit von heute finden echte Naturerfahrungen immer seltener statt – das gilt für Kinder aus der Stadt aber auch für Kinder aus eher ländlichen Bereichen gleichermaßen. Das Fehlen von Aktions- und Bewegungsräumen, die Institutionalisierung der Kindheit und stetig steigenden Medienkonsum führen regelreicht zu einer Entfremdung der Kindheit von der Natur. Dabei ist die Natur der optimale Bewegungs-, Aktions- und Bildungsraum für Kinder. Durch die Bewegungserfahrung in der Natur lernen die Kinder nicht nur ihre Umgebung, sondern auch sich selbst intensiv wahrzunehmen und können Risiken besser abschätzen. Das Lernen in der Natur fördert auch die sozialen und sprachlichen Komponenten der Kinder. Naturerfahrung erfordert Gegenseite Unterstützung und Kooperation und dadurch, dass in Naturkindergärten weitestgehend auf konventionelles Spielzeug verzichtet, müssen die Kinder sich viel häufiger über die Bedeutung und Funktion von Gegenständen sowie über das Spielgeschehen austauschen und untereinander verständigen.

Wo ist der Standort des neuen Naturkindergartens?

Kurze Beine kurze Wege. Ganz nach diesem Motto hat der Gemeinderat eine ortsnahe Streuobstwiese als Ort für den Naturkindergarten vorschlagen. Das Gelände dort ist sehr vielfältig und bietet mit Wiese, Streuobstbäumen sowie landwirtschaftlicher Flächen in unmittelbarer Nähe tolle Natur- und Erfahrungsräume. Auch ist das Gelände sehr gut zu erreichen und Ortsnah gelegen. Diese Lage hat neben der Nähe zum Ort und der unkomplizierten Bring- und Abholmöglichkeiten den Vorteil, dass Projekte wie z.B. Kooperationen mit der Landwirtschaft, mit der Schule oder auch mit dem Kinderhaus ohne große Distanz möglich sind.

Bauwagen als Unterkunft

Als Unterkunft für die Naturkindergartengruppe wird ein beheizbarer „Bauwagen“ der Firma Wagenbau Junginger aus Nattheim beschafft. Dieser Hersteller hat sich auf die Produktion von Naturkindergarten-Bauwagen spezialisiert.

Anzahl Kinder und Betreuungszeiten

Es soll eine Naturkindergartengruppe mit maximal 20 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren entstehen. Die Betreuungszeiten im Naturkindergarten könnte von 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr angeboten werden. Das entspricht der verlängerten Öffnungszeit (VÖ). Die Verwaltung könnte sich eine Gleit-Bringzeit von 7:30 bis 8:30 Uhr und eine Gleit-Abholzeit von 12.30 bis 13:30 Uhr vorstellen. Einzelheiten müssen noch in der Konzeption mit der Kindergartenleitung abgesprochen werden.

Träger des Naturkindergartens

Die Gemeinde Rammingen übernimmt die Trägerschaft für den Naturkindergarten. Damit ist die Gemeinde auch für alle Genehmigungen, für die Einstellung des Fachpersonals und die Erstellung des pädagogischen Konzepts, das gemeinsam mit den Erzieherinnen erarbeitet wird, zuständig.

Personal

Der Mindestpersonalbedarf liegt bei ca. bei 2,5 Stellen. Es wird eine Kindergartenleitung, eine Erzieherin, eine Kinderpflegerin sowie eine Zusatzkraft eingestellt. Es werden immer min. zwei Personen gleichzeitig vor Ort sein.

Welche Gebühren werden für einen Betreuungsplatz fällig?

Ein Platz im Naturkindergarten wird nach Einschätzung der Verwaltung genau so viel kosten wie ein vergleichbarer Platz im Kinderhaus Rammingen – derzeit 124,20 € / Monat.

Weitere Informationen / Fragen

Für weitere Fragen dürfen Sie sich gerne jederzeit bei der Gemeindeverwaltung melden. In den kommenden Monaten werden wir Sie regelmäßig im Mitteilungsblatt und auf der Homepage über den aktuellen Stand des Projektes informieren.

Das Dashboard stellt für Sie die aktuellen Fallzahlen im Alb-Donau-Kreis und der Stadt Ulm grafisch dar. 

Falls Sie Ihr Smartphone verwenden, bitte das Dashboard auf dem Handydisplay horizontal betrachten.

  • Die aktuellen Pressemitteilungen zum Coronavirus im Alb-Donau-Kreis und der Stadt Ulm finden Sie hier.
  • Diese Maßnahmen gelten aktuell in Baden-Württemberg.
  • Informationen der Landesregierung finden sich auf den Homepages des Landes, des Ministeriums für Soziales und Integration und des Kultusministeriums.
  • Die Liste der internationalen Risikogebiete veröffentlicht das Robert-Koch-Institut. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Reisende, die aus einem als Risikogebiet ausgewiesenen Staat zurückkehren, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit zu begeben. Weitere Informationen finden Sie unter Reisen.

Aktuelle Termine

Übersicht zu Terminen und zu Veranstaltungen in unserer Gemeinde. Weitere Termine finden Sie hier.

Juli 2022
September 2022
Keine Veranstaltung gefunden!

Heusteige informiert

Das wöchentlich erscheinende Mitteilungsblatt der Gemeinden Asselfingen und Rammingen können Sie in Papierform oder auch als E-Paper abonnieren.  Bitte benutzen Sie für die Papierform folgendes Formular:

Bestellschein Heusteige

Hier finden Sie die letzten Ausgaben:

Archiv

Rammingen hat viel zu bieten

Wanderweg Rammingen

Freizeit & Tourismus

Im nahe gelegenen Lonetal gibt es schöne Rad- und Wanderwege. Zum gemütlichen Einkehren nach Ihrem Ausflug finden Sie zahlreiche Gaststätten.

MEHR

Leben

Wir sind eine attraktive Wohngemeinde. Alle Informationen zu öffentlichen Einrichtungen, Schulen und Kindergärten vor Ort finden Sie hier.

MEHR
Gewerbegebiet Rammingen

Wirtschaft

Natürlich haben sich auch zahlreiche Unternehmen in Rammingen angesiedelt. Wir sind eine attraktive Gemeinde sowohl zum Arbeiten als auch zum Leben.

MEHR
Weltkulturerbe

Wir sind UNESCO-Weltkulturerbe

Vor 40.000 Jahren schufen die Eiszeitkünstler in den Höhlen des Ach- und Lonetals auf der Schwäbischen Alb geheimnisvolle Kunstwerke aus Mammut-Elfenbein. Nirgendwo auf der ganzen Welt wurden bisher ältere Kunstgegenstände und Musikinstrumente gefunden. Besuchen Sie die UNESCO-Welterbestätte „Höhlen und Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb“ direkt vor unserer Tür!

MEHR

Bürgermeisteramt

Rathausgasse 7
89192 Rammingen

Tel: 07345 – 91 250
Fax: 07345 – 91 25 12
E-Mail: info@rammingen-bw.de

Öffnungszeiten – Bürgermeisteramt

Mo – Fr: 08:30 Uhr – 11:30 Uhr
Do zusätzlich: 15:00 Uhr -19:00 Uhr